Podcast “Awards Chatter” – Ben Affleck (“Der Weg zurück”)

0

“Eines der Dinge, die mir passiert sind, war, dass ich gezwungen war, mich selbst wirklich ehrlich anzusehen – meine Fehler, meine Mängel, meine Charakterfehler – um Rechenschaftspflicht zu finden, mich nicht zu verstecken oder vor Gefühlen davonzulaufen”, sagt Ben Affleck in  Awards Chatter Podcast , wie wir seine 2018 Reise nach Reha diskutieren, von dem er direkt auf den Satz von der Leitung Gavin O’Connor ‘ s The Way Back , in dem er die Leistung seiner Karriere gibt einen Alkoholiker zu spielen stellte die Trainer High School Basketball-Team, für das er einmal die Hauptrolle spielte.

“Und”, fährt der schnell sprechende, peitschenkluge 48-jährige Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent fort, dessen 40-jährige Karriere wie eine riesige Achterbahn war. “Ich habe einen viel besseren Zugang entwickelt – das klingt sehr schauspielerisch.” Verzeihen Sie mir – für alle meine Gefühle. Ich hatte so viel mehr Lebenserfahrungen und so viel mehr, um sie zu einer Aufführung zu bringen. Jetzt fühle ich mich wie ein viel, viel besserer Schauspieler als je zuvor. Und Ich liebe es.”

Ben Affleck wurde in Oakland geboren, wuchs aber, wie jeder weiß, mit seinem jüngeren Bruder Casey in Boston – speziell in Cambridge – von seiner Mutter, einer Grundschullehrerin, und bis zu seinem zehnten Lebensjahr von seinem Vater, einem Ein-, auf. Zeit Theaterautor-Regisseur, der später als Hausmeister und Barkeeper arbeitete. (Affleck sagt, sein Vater sei “größtenteils arbeitslos und alkoholabhängig” gewesen und habe manchmal “auf der Straße gelebt”.)

Als Affleck sieben Jahre alt war, lud ihn ein Casting-Direktor seiner Mutter zum Vorsprechen für eine lokale PBS-Kinderserie ein, die er landete und “wirklich mochte”. Ein Jahr später zog Matt Damon , ein zwei Jahre älterer aufstrebender Schauspieler, in ein zwei Häuserblocks entferntes Haus – ihre Schlafzimmer waren voneinander sichtbar – und sie wurden schnelle Freunde. Affleck stellte Damon seinem Agenten vor, der auch Damon unter Vertrag nahm, und die Jugendlichen begannen, gemeinsam nach Boston und New York zu reisen, um dort vorzuspielen. (Beide waren Statisten in Field of Dreams von 1989. )

Während der High School nahmen Affleck und Damon Theaterunterricht bei  Gerry Speca , einem Lehrer, der sie beide inspirierte und so etwas wie ein Ersatzvater für Affleck wurde, und ermutigte ihn, nach dem Abschluss weiter zu spielen. (“Gerry Speca war definitiv der wichtigste Einfluss auf mich, kreativ, beruflich und vielleicht auch in Bezug auf die persönliche Entwicklung”, sagt Affleck.)

Nachdem Damon ihre Diplome erworben hatte, schrieb er sich im nahe gelegenen Harvard ein, während Affleck an die Universität von Vermont ging, weil seine Highschool-Freundin in die Nähe gezogen war. Beide schieden bald aus und zogen nach Los Angeles (Affleck besuchte für kurze Zeit das Occidental College), wo sie anfingen, ein Drehbuch zu schreiben, das auf einer Idee von Damon in Harvard basierte, in der Hoffnung, dass es zu Rollen führen würde, die sie in einer Rolle spielen könnten Film.

In den sechs oder sieben Jahren zwischen der Konzeption und Realisierung von Good Will Hunting begannen sowohl Affleck als auch Damon, unterstützende Teile in anderen Filmen zu landen. Affleck wurde fast ausschließlich als Mobber gegossen – in Robert Mandel ‘s School Ties (1992), Richard Linklater ‘ s Dazed and Confused (1993) und Kevin Smith ‚s Mall Rats (1995).

In der Zwischenzeit erregte das Good Will Hunting- Drehbuch das Interesse von Castle Rock Films – aber in einem Zug, der an Sylvester Stallone und  Rocky erinnert , weigerten sich Damon und Affleck, es zu verkaufen, es sei denn, sie wurden als Hausmeister Savant Will (inspiriert von Afflecks Vater) und seinem besetzt Townie-Freund Chuckie. “Niemand wollte, dass wir die Rollen spielen”, erinnert sich Affleck, aber Castle Rock gab nach. Doch gerade als die Dinge zusammen zu kommen schienen, kam das Projekt wegen einer Meinungsverschiedenheit darüber ins Stocken, wer für die Regie des Films engagiert werden sollte. Erst in letzter Minute wurde es von Harvey Weinstein gerettet  , der es auf Drängen von Miramax-Stammgast Smith las, und von Robin Williams , eine wichtige unterstützende Rolle zu spielen.

Noch bevor Kameras auf Good Will Hunting rollten , stiegen die jeweiligen Lagerbestände seiner Schöpfer: Affleck hatte Smith überzeugt, eine Hauptrolle für ihn zu schreiben, und der daraus resultierende Indie Chasing Amy erwies sich Anfang 1997 als Sundance-Sensation; und Damon wurde von Francis Ford Coppola in The Rainmaker besetzt , das im November herauskam. Good Will Hunting wurde unterdessen im Dezember veröffentlicht und “nach” der Titanic herzlich aufgenommen . In der Oscar-Nacht gewann James Camerons Epos den Löwenanteil der Auszeichnungen, aber Good Will Hunting wurde präsentiert – von  Jack Lemmon und Walter Matthau– mit bestem Originaldrehbuch. (In diesem Moment, im Alter von 25 Jahren, wurde und bleibt Affleck der jüngste Gewinner eines Drehbuch-Oscar.) “Das war der Tag, an dem wir berühmt wurden”, bemerkt Affleck. “Und dann hat sich mein Leben wirklich tiefgreifend verändert.”

Im nächsten Jahr war Affleck als Star von Shakespeare in Love wieder bei den Oscars , was ein bestes Bild über Saving Private Ryan brachte , in dem Damon die Titelfigur spielte. Aber Affleck wurde wirklich ein Filmstar durch Riesenfilme wie Armageddon aus dem Jahr 1998 und Pearl Harbor aus dem Jahr 2001 – beide Produktionen von Michael Bay / Jerry Bruckheimer – und wurde 2002 auch als People ‘s Sexiest Man Alive ausgezeichnet.

Dann ging fast alles weg. Er hatte eine Reihe von kritisch zerstörten Filmen – Daredevil im Jahr 2003, Surviving Christmas und Jersey Girl im Jahr 2004 und Gigli im Jahr 2005 – und begann sich in der Mitte zu verabreden und verlobte sich mit seinem Co-Star aus den beiden letztgenannten Filmen, Jennifer Lopez . Diese Zeit fiel mit dem Aufkommen von Boulevardzeitungen wie Us Weekly , In Touch und OK sowie dem Internet zusammen und führte zu einer größeren Nachfrage nach Promi-Klatsch- und Paparazzi-Fotos. Und so wurde die Seifenoper “Bennifer” geboren.

“Weißt du, es gibt immer eine Geschichte des Monats, und ich mit Jennifer Lopez war zufällig diese Boulevard-Geschichte zu der Zeit, als dieses Geschäft exponentiell wuchs”, überlegt Affleck, obwohl er jede Vorstellung abschaltet, dass er oder sie jemals die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat . “Trotzdem werden [einige] bis heute gehen: ‘Ich sehe dich da draußen in den Paparazzi und auf den Bildern!’ Es ist wie: “Ja, ich habe mein Haus verlassen und den Müll rausgebracht. Es ist nicht so, als würde ich versuchen …” Und es ist immer noch wie: “Du hast einen Pap-Spaziergang gemacht!” Als ob Sie, wenn Sie Ihr Haus verlassen, dies nur in der Hoffnung tun, dass Sie so viel Glück haben könnten, dass Sie als sechster Artikel in The Daily Mail landen könnten . Es ist absurd! “

Er sagt über Lopez, von dem er sich im Januar 2004 getrennt hat, der aber weiterhin Freunde ist: “Die Leute waren so verdammt gemein zu ihr – sexistisch, rassistisch. Hässliche, bösartige Scheiße wurde über sie so geschrieben, dass man buchstäblich gefeuert würde, wenn man sie jetzt schrieb dafür, dass du die Dinge gesagt hast, die du gesagt hast. Jetzt ist es so, als ob sie für die Arbeit, die sie geleistet hat, woher sie kam, was sie erreicht hat – und sie sollte es auch sein! Ich würde sagen, du hast einen besseren Schuss, der aus der Bronx kommt , wie [Justice Sonia ] Sotomayor am Obersten Gerichtshof zu landen, als Sie, Jennifer Lopez ‘Karriere zu haben und zu sein, wer sie heute mit 50 Jahren ist. “

Was Affleck betrifft? Seine Karriere war in Trümmern. “Ich war tatsächlich in der schlechtesten Position, in der Sie in diesem Geschäft sein können. Sie können also Zeitschriften verkaufen, aber keine Kinokarten”, erinnert er sich. “Die Leute sagten nur: ‘Du bist wertlos. Du bist talentlos. Du bist ein Hack. Du bist ein Cad. Du bist ein Niemand. Du bist Scheiße.’ Und ich denke, ich funktioniere gut, wenn ich etwas zu beweisen habe. ” Er bemerkt: “Ich habe mir nie gedacht , ich habe kein Talent. Ich bin wirklich ein Arschloch. Ich bin wirklich ein flacher Kerl.” Ich war noch nie in einer Bruderschaft, nicht dass ich etwas dagegen habe. ‘”

In Zusammenarbeit mit seinem damaligen und heutigen Agenten Patrick Whitesell , dessen Loyalität er bewundert, verpflichtete sich Affleck, alles zu tun, was für ein Comeback erforderlich war. Wie er es ausdrückt: “Ich musste es irgendwie zweimal im Geschäft schaffen , weil mir so kalt und nicht cool wurde und ich nicht mehr so ​​cool war, dass ich meine Karriere völlig neu erfinden musste. Und es war schwieriger [das zweite Mal] denn bevor ich an der Startlinie gerade erst anfangen, aber jetzt hatte ich eine Meile weiter zurück zu beginnen , weil die Menschen nicht haben keine Wahrnehmung von mir, sondern von einer wirklich rücksichtslos und unverantwortlich Boulevardpresse gefördert ein negativen [stattdessen haben] , dass würde nur Dinge schreiben, die nicht wahr sind. “

Afflecks Auferstehung begann mit der Landung und dem Gewinn starker Bekanntmachungen für eine bescheidene Rolle im Hollywoodland 2006 , in der er die tragische Hollywood-Figur  George Reeves spielte . Und es ging weiter mit einem künstlerisch, wenn nicht kommerziell beeindruckenden Regiedebüt, Gone Baby Gone 2007 . (“Ich hatte seit einigen Jahren keinen [faulen] Tomaten-Score mehr als sechs”, scherzt er.)

Er fand, dass er gerne schauspielerte und Regie führte und beides in zwei Filmen machen konnte, die kurz darauf folgten: The Town 2010 , das ein viel größeres Budget als Gone Baby Gone hatte , 37 Millionen Dollar und auch viel Geld verdiente ( 154 Mio. USD weltweit); und 2012 Argo in Höhe von 44,5 Millionen US-Dollar , ein gigantischer Kritiker- und Kassenschlager – 232 Millionen US-Dollar weltweit -, für den er alle wichtigen Preise für den besten Regisseur mit Ausnahme des Oscar gewann (er wurde bei Bekanntgabe der Nominierungen infamös beschimpft) und den Oscar für das beste Bild gewann. auch. Das Comeback war beendet: 15 Jahre und viel Tumult nach Good Will Hunting war er wieder ganz oben auf Hollywood.

Die acht Jahre seitdem verliefen für Affleck jedoch alles andere als reibungslos. Nur ein halbes Jahr nach den Oscar-Verleihungen verblüffte er die Branche – und verlor viel guten Willen -, als bekannt wurde, dass er Batman in Zack Snyders Warner Bros.-Comic-Adaption Batman gegen Superman: Dawn of Justice spielen wollte . Hier war ein Typ, dem eine zweite Chance gegeben worden war, und das wollte er damit machen? Brauchte er so dringend Geld?

Dieser Film kam 2016 heraus und hatte das achtgrößte Eröffnungswochenende aller Zeiten – wurde aber auch bei RottenTomatoes.com mit nur 28 Prozent registriert . Er wiederholte den Charakter in Suicide Squad (2016), das noch schlechtere Kritiken erhielt, und in Justice League (2017), in dem Todd McCarthys  THR- Rezension feststellte, dass Affleck “so aussieht, als wäre er lieber fast irgendwo anders als hier”.

Etwa zur gleichen Zeit wurde Afflecks größte Budget-Regiearbeit, Live by Night 2016 , bombardiert. Seine Ehe mit der Schauspielerin Jennifer Garner , mit der er drei Kinder hat, ging zu Ende. Und er gibt zu: “Mir wurde klar, dass ich Alkoholiker bin.”

Wie schaut er jetzt auf diese Zeit zurück?

“Ich habe Batman gemacht, weil ich es für meine Kinder machen wollte”, erklärt Affleck, der sich bereit erklärt hat, den Batsuit noch einmal in The Flash anzuziehen , das 2022 erscheinen soll. “Ich wollte etwas tun, das mein Sohn graben würde Ich meine, meine Kinder haben Argo nicht gesehen . ” Er fährt fort: ” Zack [ Snyder ] wollte eine Version des Frank Miller Dark Knight machenGraphic Novel-Serie, die eine wirklich gute Version davon ist. Leider gibt es viele Gründe, warum die Dinge so laufen wie im Filmgeschäft, und nur weil Ihr Gesicht auf dem Plakat steht, heißt das nicht, dass Sie all diese Dinge diktieren – und selbst wenn Sie es wären Sie würden gut laufen. “Er fügt hinzu:” Ich trug den Anzug zur Geburtstagsfeier meines Sohnes, die jeden Moment des Leidens in der Justice League wert war  . “

Affleck fährt fort: “Ich habe in der Zeit der Justice League zu viel getrunkenund es ist eine schwierige Sache, sich zu konfrontieren, sich zu stellen und damit umzugehen. Ich bin jetzt schon eine Weile nüchtern und fühle mich wirklich gut – so gesund und gut wie nie zuvor. Und der Prozess der Genesung vom Alkoholismus war wirklich lehrreich. Ich denke, es ist großartig für Leute, die keine Alkoholiker sind, weißt du? Wie ‘Sei ehrlich. Integrität haben. Übernehmen Sie die Verantwortung. Hilf anderen Leuten.’ Es ist eine gute Reihe von Dingen, die sie dir beibringen. Ich habe eine Weile gebraucht, um es zu bekommen – ich hatte ein paar Ausrutscher, wie die meisten Leute -, aber ich fühle mich wirklich gut. “Er fügt hinzu:” Wenn Sie wüssten, wie viele Schauspieler, Regisseure und Autoren Alkoholiker oder in irgendeiner Weise zwanghaft waren – ich meine, es ist das Gewöhnlichste auf der Welt in Hollywood. Ich habe mit Schauspielern gearbeitet, die betrunken aufgetaucht sind! Und das war nicht ich. Ich trank wie allein in meinem Wohnzimmer und nur ohnmächtig geworden, wie mit Scotch. Aber ich wurde nüchtern. “

Wie bereits erwähnt, kam er von seinem letzten Aufenthalt in der Reha direkt zum Set von The Way Back , wo er unter der Regie von O’Connor stand, der einen seiner wenigen erfolgreichen Post- Argo- Filme, The Accountant, gedreht hatte . “Ich dachte mir: ‘Dies ist eine großartige Schauspielrolle, und ich weiß, wie man das macht'”, sagt Affleck knackend. “Ich verstehe Alkoholismus – es erfordert keine weiteren Nachforschungen von meiner Seite. Ich war der Daniel Day -Lewis von diesem Film! ” Ernsthafter fügt er hinzu: “Sie würden denken, es wäre schmerzhaft, aber es war irgendwie freudig zu fühlen, wie ich die Dinge vollbringe, die ich mir vorgenommen habe.”

The Way Back wurde am 6. März 2020 in den USA veröffentlicht, nur wenige Tage bevor die Pandemie die Kinos schloss (es wurde schnell für das Streaming verfügbar gemacht), und Afflecks Arbeit wurde mit Raves begrüßt. Der Atlantik zum Beispiel nannte es “die roheste und natürlichste Leistung, die Affleck in seiner Karriere erbracht hat”. Und in diesem für die Filme ungewöhnlichsten Jahr könnte dies zu seiner allerersten Oscar-Nominierung führen.

“Ich bin sowohl demütig als auch enorm stolz darauf”, sagt Affleck. “Ich wollte etwas zurücklassen, das wirklich repräsentativ für das war, was ich für das Beste hielt, was ich tun konnte. Ich fühlte, dass ich in der Lage war, etwas mehr zu tun als ich getan hatte und tiefer zu gehen und wirklich tiefes und authentisches emotionales Verhalten zu finden, das neu zu erschaffen Empathie im Publikum schaffen und etwas tun, das für mich wirklich bedeutsam war. The Way Back ist der einzige Film, den ich Leuten zeigen würde, wenn sie etwas über mich als Schauspieler wissen wollten. “

Er führt aus: “Es fühlte sich wie die Krönung meines Lebens als Schauspieler an. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich einen anderen Film finden muss, um zu sagen: ‘Schau, ich kann das schaffen!’ Ich meine, ich glaube, ich habe jetzt 50 Filme gemacht. Und The Way Back ist meiner Ansicht nach definitiv mein Favorit unter meinen Auftritten, nicht nur egoistisch als Schauspieler, sondern auch, weil es um etwas Sinnvolles und Wichtiges geht. “

Affleck scheint das Gefühl zu haben, dass The Way Back ihn vielleicht in mehr als einem Sinne gerettet hat: “Ich war so dankbar, dass ich jeden Tag zur Arbeit kommen und diese Rolle spielen musste, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Es hat mein Leben wirklich verändert.” Und seit diesem Film habe ich nur das Gefühl: Ich liebe meine Arbeit. Ich werde Dinge auswählen, die für mich interessant sind. Ich bin nicht daran interessiert, Dinge zu tun, die versuchen, kommerziell zu sein. Ich möchte es sein Vor allem ein guter Vater. Und das ist alles, was ich brauche. “

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here